37. Engelberger Symposium
Thema folgt
28. - 29. November 2024, Kloster Engelberg Mehr Infos in Kürze

Unser Engelberger Leitgedanke

Seit 30 Jahren sind Wertethemen Gegenstand des Engelberger Symposiums. Dieser Anlass findet stets im November im Benediktinerstift in Engelberg statt. Jedes Jahr treffen sich hier rund 80 Führungspersönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Medien zum aktiven Meinungsaustausch und branchenübergreifenden Dialog. Zu den Referenten und Referentinnen gehörten Persönlichkeiten wie Reinhold Messner, Bertrand Piccard, Carla del Ponte, Roger de Weck, Abtprimas Notker Wolf, Klaus Wellershoff, Konstantin Wecker, Klaus Doldinger...

Engelberger Symposium

Das nächste Symposium findet statt in:

Tage
0
Stunden
0
Minuten
0
Sekunden
0

Save the date!

Das 37. Engelberger Symposium
findet am 28. – 29. November 2024 statt.

Weitere Informationen zu Referenten und Referentinnen, Programm und Ticketverkauf folgen zu einem späteren Zeitpunkt auf dieser Seite.

Bei Fragen zum Symposium melden Sie sich bei uns unter:

Telefon: +41 41 725 25 10
E-Mail: info@remmers.ch

Teilnehmerstimmen

Es hat mich bestärkt, dass es für sinnvolles und glückliches Handeln gut ist, sich immer wieder Zeit zu nehmen, sich auszuklinken aus der Tretmühle der täglichen Arbeit, um nachzudenken. Es erlaubt mir jährlich und in einem natürlichen Rhythmus, eineinhalb Tage lang Denkanstösse zu erhalten und Gedanken mit anderen Persönlichkeiten auszutauschen und zu vertiefen. Es erinnert mich irgendwie auch an die Exerzitien während meiner Gymnasialzeit, die mir immer sehr gut getan haben. Hans Rudolf Imbach, Inhaber Imbach & CIE AG
Engelberg, hinter den Mauern des Klosters, wird zum Inbegriff für Gedankenaustausch mit allen Höhen und Tiefen. Es tut wirklich gut in dieser einmaligen Atmosphäre die eigenen Gedanken zu entdecken und zu diskutieren, mehr Gelassenheit und Ruhe als Rezept für unsere schnell- und kurzlebige Welt. Thilo Höllen, Faro Invest
Das Symposiumsdatum habe ich als willkommenen Boxenstopp in mein Berufsleben und meinen Kalender integriert, da mir die beiden Tage mit ihrer Vielfalt an guten Referent/innen und Inputs wertvollen Stoff zum Nachdenken und für eigene Ideen liefern. Jedes Jahr nutze ich die Veranstaltung ausserdem, um besonders verdiente Mitarbeitende einzuladen, das Erlebnis des Engelberger Symposiums live zu erleben. Erika Bachmann, Direktorin Stadt Zürich
Die zwei Tage Engelberg sind stets ein kostbarer Meilenstein in meinem Leben. Die Referenten beeindrucken und begeistern wohl alle Teilnehmer mit ihren hochinteressanten und kreativen Gedanken. Bei Abtprimas Notker Wolf hat die Ausstrahlung von edlem Geist, Weisheit und Führungsstärke, gepaart mit körperlicher Lebendigkeit und tiefem Glauben unvergessliche Momente hinterlassen. Solche Begegnungen sind Ansporn für Geist und Seele und geben immer wieder die so wertvolle Kraft zum Weiterwirken als Unternehmer. Marco Baumann, Inhaber Rausch AG
Die zwei Tage in den Bergen waren für mich eine Auszeit von Alltag. Nach dem Mittagessen bin ich auf den Titlis gefahren und habe auf 3000m einen Rückblick auf das alte und einen Ausblick auf das neue Jahr gemacht. Dies gab mir Kraft und Mut für das Neue Jahr und ich bin gestärkt nach Hause gekommen. Beat Ghilardi, Inhaber Ghilardi Group
Das Symposium 'Mut zu Veränderung' hat meine persönliche Lebenshaltung bestätigt: Veränderungen zulassen und deren Energien positiv nutzen. Teddy Keifer, Direktor REMAX Schweiz
Die Faszination des Engelberger Symposiums liegt in der perfekten Auswahl der Referenten zu dem gewählten Themenkomplex. Die Vorträge erzeugen einen Spannungsbogen, der es dem Teilnehmer ermöglicht, viele neue Gedanken und Eindrücke mit nach Hause in das tägliche Sein zu nehmen. Ein bewegendes Symposium in der Traumkulisse der Engelberger Bergwelt und des Klosters. Alexander Bach, Basalt AG, Linz
Im 'Driver Seat' mutig Veränderungen zu steuern kann einfach sein. Traumatische Erlebnisse und verletzte Gefühle von unfreiwillig Veränderten lassen mich wach, rücksichtsvoll und mit viel Respekt vorgehen. Vielleicht ist Resilienz ein Schlüssel, um Veränderungen so zu gestalten, dass möglichst alle nach dem Sturm in einem neuen stabilen Zustand landen. Urs Ch. Hofmeier, CEO, Schweizer Salinen AG
Seit vielen Jahren buche ich das Engelberger Symposium regelmässig. Für mich ist das ein ausgezeichneter Tapetenwechsel: andere Menschen, andere Themen, andere Gedanken, eine interessante Umgebung. Sehr inspirierend sowohl für den Beruf als auch für das Privatleben. Die Möglichkeit zu haben mit erstklassigen Referenten zu diskutieren und Gedanken auszutauschen fasziniert mich. Ich tanke jeweils neue Energie und Kreativität. Hans C. Bodmer, CEO und Verwaltungsratspräsident, Bodmer Financial Planning
Engelberger Symposium bedeutet für mich: Denkpause, Reflexion, mit Freude und neuer Energie in die Zukunft! Thomas Baur, Leiter PostNetz, Post CH AG